Mieten in der Schweiz

Schweizer Mieter:innen werden jährlich um 10 Milliarden Franken betrogen

Die Zahlen sind erschreckend: Wer in einer durchschnittlichen Mietwohnung lebt, hat letztes Jahr pro Monat fast 370 Franken zu viel Miete bezahlt. Auf das...

Frontalangriff auf das Schweizer Arbeitsrecht

Der Nationalrat ist letzte Woche dem Entscheid des Ständerats gefolgt und hat eine Mitte-Motion angenommen, die eine «zeitlich befristete Flexibilisierung des Arbeitsgesetzes im Falle...

Verrechnungssteuer: 0.03% aller Unternehmen erhalten Sonderrechte

Die Schweiz stimmt im Herbst erneut über eine finanzpolitische Vorlage ab. Neu sollen inländische Obligationen von der Verrechnungssteuer befreit werden. Erst Anfang Jahr haben...

WEF: Wirtschaftseliten in Davos empfehlen 4-Tage-Woche bei vollem Lohn

Im Mai haben sich am WEF in Davos einmal mehr Verterter:innen aus Wirtschaft und Politik getroffen. Ein wichtiges Thema: die 4-Tage-Woche. Was früher für die Mächtigen ein Tabuthema war, hat diesmal fast schon Begeisterung ausgelöst.

Zusätzliche Belastung der Haushalte durch steigende Mieten

Der Referenzzinssatz droht zum ersten Mal seit der Einführung vor rund 15 Jahren zu steigen. Das ist eine markante Trendwende. Bisher ist der Zinssatz...

Die reichsten 10 Prozent verursachen die Hälfte der CO2-Emissionen

Die Studie des Ökonomen und Experten für Klimapolitik Lucas Chancel in der Fachzeitschrift Nature Sustainability spricht eine deutliche Sprache. Bei CO2-Emissionen herrscht enorme Ungleichheit....
Älteres Paar an Gemüsemarkt

Abstimmung vom 3. März: Bevölkerung befürwortet die 13. AHV-Rente

71 Prozent der Befragten befürworten die Einführung einer 13. AHV-Rente. Das stärkste Ja-Argument: Die steigenden Preise und der daraus resultierende Kaufkraft-Verlust. Auch Renter:innen kommen...
Spanien und Portugal beschränken Energiepreise

Erste europäische Länder legen Obergrenze für Strompreis fest

Die beiden iberischen Staaten Spanien und Portugal deckeln den Preis für Gas, das zur Stromerzeugung eingesetzt wird. Zunächst darf eine Megawattstunde nicht mehr als...